* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Meine Gedichte

* Links
     SVV-Selbsthilfe
     Liebesbeweis an JMD!!!
     Farin Urlaub Page!!!!
     ES GIBT NUR EINEN GOTT!!!
     ÄRZTE!!!
     ÄRZTE!!!
     Websites selber erstellen
     naja Viva is ja det gleiche wie MTV
     MTV wer weiß net was des is???
     Vids2
     Vids
     Stimmenplanet
     Versteckte Scham
     Rote Tränen


Webnews







Allein
Meine Augen sind leer
Es fällt mir furchtbar schwer
Alles zu vergessen was passiert ist
Mein Kopf ist voll von Sachen die man nich vergisst
Ich hab versucht so zu leben wie die andern es tun
Damit mich die andern nich mehr ausbuhn
Es hat ziemlich lang funktioniert
Doch heute is was Neues passiert
Was ich nich verstehen kann oder will
Die Welt steht um mich jetz still
Ich kann den schm*rz nich spüren
Würde am liebsten alle Angst verlieren
Ich kann nich weinen weiß nich warum
Ich fühl mich leer und richtig dumm
Ich bin doch an allem selber schuld
Mach mir alles selber kaputt – hab keine Geduld
Es ist zuviel was mir im Kopf herum geht
Und ich merke, dass die Lösung vor mir steht
Dass ich leben kann
Ich weiß ich hab’s schon so oft getan
Wenn ich es wieder mach merk ich das Leben ist wieder in mir
Und ich merk wie ich alle Hemmungen verlier
Die Tränen laufen mir über mein Gesicht
Ich denke die Menschen interessiert es nicht
Wie das alles ist
Wenn man die andern vergisst
Wenn ich kann wieder glücklich und traurig sein
Auch wenn ich weiß ich bin allein

 Versteh
Versteh mein Leben
Verstehe mich
Versteh es gibt so viel wonach wir streben
Ich versteh dich nich!
Kannst du mir einen Sinn geben
Für das ganze scheißverdammte dumme Leben?
Kannst du mir sagen warum ich nich mehr weinen kann?
Kannst du mir Hilfe geben bitte bald irgendwann?
Versteh dass DU mich v*rl*tzt!
Und dass DU meine Haut zerfetzt!
Und dass DU mir mein Leben wegnimmst!
Und dass du darüber nur grinst
Is nochma ein Grund wieder zu schrein
Wieder ein Grund zu wein
Eine Träne 1000 Schreie
Obwohl ich nie, nie, nie weine
Ein Schn*tt 1000 Tränen
Das is was ich meine!
v*rl*tz mich nich mehr
Mein Leben gibt nich mehr viel her
Schrei mich nie wieder an
Damit ich weiter leben kann

Leben
Ich kann mich nich erinnern wie es war
Ich glaub es war letztes oder vorletztes Jahr
Ich war glücklich, ich war "normal"
Ich war glücklich, zum ersten Mal
Ich hab alles daran geliebt, hätt es nie hergegeben
Das war für mich das Leben
Heute steh ich jetz hier
Vor der ganzen Welt und dir
Alles was ich sag rauscht in dich rein
Und du möchtest vor Angst und Leid schrein
Du verstehst nichts was ich sag
Und trotzdem is es das was dich am meisten plagt
Ich zeig dir meinen Arm
Du gibst mir deinen Hand und mir wird langsam wieder warm
Du solltest sagn ich werd dir alles geben
Statdessen fragst du mich was is mit deinem Leben

Aufgewacht
Ich setze mich hin und seh mich um
Die Fetzen liegen um mich rum
Die vielen Briefe an dich
Die vielen Bilder quälen mich
Die vielen Momente lassen mich schreien
Und verdammt ich kann endlich weinen
Du hast mich so schrecklich schwer v*rl*tzt
Du hast mein Herz und mein Leben zerfetzt
Du hast mich so oft nur dich sehen lassen
Ich wünschte ich könnte dich dafür hassen
Kann ich nur leider nich
Nur dass ich es vergessen kann
r*tz ich mich für dich
Nur weiß ich nich ob ich es noch lassen kann
Was wäre wenn du meinen Arm siehst
Und in meinen Augen liest
Dass alles wegen dir ist
Weil du so ein riesen Arschloch bist
Wenn das passiert wäre
Hätte ich dich traurig angelacht
„Bist du endlich aufgewacht?“

Allein mit mir
Warum, warum
lässt du mich alleine hier?
Warum, warum
lässt du mich allein mit mir?
Warum, warum
lässt du mich alleine hier
allein mit mir…

Ich sehe noch deine Augen, im letzten Licht.
Ich fühle den schm*rz, mein Leben, wie es zerbricht.
Ich merke wie deine Hand mich langsam loslässt,
Und ich weiß plötzlich, dass du für immer gehst.
Kann es sein, dass du mich nich mehr magst?
Kann es sein, dass du mich nich mehr sehn willst?
Kann es sein, dass du mich mit Absicht plagst?
Willst du mich nur krank machen,
Vor Schmerz?
Willst du wissen was? du brichst
Damit mit mein Herz!
Willst du mich nur auslachen?
Willst du wissen wie es ist?
Wenn du gehst
Und nich mehr vor mir stehst

Warum, warum
Lässt du mich alleine hier?
Warum, warum
Lässt du mich allein mit mir?
Warum, warum
Lässt du mich alleine hier
Allein mit mir…

Ich spüre noch deinen Atem, kurz vor mir.
Ich höre noch deinen letzten Satz, wie geht es dir.
Ich versteh deine Worte nich mehr, weil du so weit weg bist.
Ich weiß genau wie es ist wenn du mich küsst!
Kann es sein, dass du mich nur ärgern willst?
Kann es sein, dass du dir nur zu viele Fragen stellst?
Kann es sein, dass du mich noch immer nich zu den andern stellst?
Willst du mich verarschen ohne zu wissen
Was du tust?
Willst du mir wehtun indem du mich
Ausbuhst?
Willst du dich verpissen?
Willst du nur dass es mir gut geht und denkst noch ich liebe dich?
Es ist nich gut wenn du gehst
Und mich trotzdem liebst
Warum, warum
Lässt du mich alleine hier?
Warum, warum
Lässt du mich allein mit mir?
Warum, warum
Lässt du mich alleine hier
Allein mit mir…

Wenn ich dir nach schrei BLEIB HIER,
Kommst du dann zurück zu mir?
Hast du eine Ahnung davon? Es tut weh!
Bitte renn nich weg! Geh
NICHT!
Warum, warum
Lässt du mich alleine hier?
Warum, warum
Lässt du mich allein mit mir?
Warum, warum
Lässt du mich alleine hier
Allein mit mir…

Substantiv
Liebe, weißt du was das für sie ist ist?
Glück, wenn du bei ihr bist
Prickeln, wenn du bei ihr von Liebe sprichst
Freude, weil du ihr das Herz nich brichst
Freundschaft, wenn du mit ihr über alles redest weil du sie liebst
Leben, weil du ihr Nähe gibst
Liebe ist ein Nomen, ein Wort, ein Substantiv
Manchmal macht sie zutraulich und dann aggressiv
Liebe ist eine Stadt aus allen Gefühlen die es gibt
Ich bin traurig wenn ich sag ich bin verliebt
Weil sich in mir dann alles wild rumdreht
Und ich nich weiß was in mir vor sich geht

Liebe weißt du was das für mich ist?
Angst, weil du nich bei mir bist
schm*rz, weil ich mich wegen dir R*tz*
Hass auf diese scheiß verdammte Messerspitze
Trauer weil du eine andre liebst
Leben nur wenn du mir Nähe gibst
                                               Liebe ist ein Nomen, ein Wort, ein Substantiv
Manchmal macht sie zutraulich und dann aggressiv
Liebe ist eine Stadt aus allen Gefühlen die es gibt
Ich bin traurig wenn ich sag ich bin verliebt
Weil sich in mir dann alles wild rumdreht
Und ich nich weiß was in mir vor sich geht

Ein Schn*tt
Ein Schn*tt sagt 1000 dinge die wir nich verstehn
Ein Schn*tt sagt ich bin fast bereit zu gehn
Ein Schn*tt sagt, dass ich nich mehr will
Ein Schn*tt sagt in mir is es still
Ein Schn*tt sagt, dass ich nich fühlen kann
Ein Schn*tt sagt, dass ich allein bin seit Irgendwann
Ein Schn*tt sagt, dass es vorbei ist
Ein Schn*tt sagt, dass du nich bei mir bist
Ein Schn*tt sagt, dass ich innerlich t*t bin
Ein Schn*tt sagt, dass ich jemanden suche tief in mir drin
Ein Schn*tt sagt alles was er sagen soll
Ein Schn*tt sagt mir der Rand is voll
Ein Schn*tt sagt was
Kein Wort
Keine Träne
Kein Satz und
Kein Mensch
sagen kann




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung